Walken mit Hund

Walken – ein gesunder Sport!

Gemäßigter Laufsport erfreut sich größter Beliebtheit. Bei diesem Training werden neben den Beinen auch etliche andere Muskelgruppen trainiert. Außerdem wird Beweglichkeit, Koordination und Ausdauer gefördert, und der Stoffwechsel wird angeregt.
Stehst du als Hundehalter auch häufig vor einem Zeitproblem? Musst du dich entscheiden zwischen einem  ausgedehnten Spaziergang mit Auslastung und Spaß für den Vierbeiner ausgelastet wird oder “richtigem” Sport? Meistens entscheiden wir uns für den Hund. Das freudige Schwanzwedeln belohnt nun mal unmittelbarer als die Pfunde, die – wenn überhaupt – erst Wochen später purzeln.
Das Gute: Du brauchst dich nicht länger entscheiden. Wir haben uns nämlich was Einzigartiges einfallen lassen: Walken mit Hund gibt es bisher nur bei uns!

Koordination mit Spaß

“Wie soll das gehen?”, fragst du jetzt, “ich habe noch nie jemanden mit Stöcken und Hund laufen sehen”. Ja, da  hast du Recht! Ein Nordic Walker würde sich wahrscheinlich hoffnungslos mit seinen Stöcken in der Leine verheddern. Oder das Ganze sähe wie eine Kombi aus Slapstick und Zughundesport aus.
Also lassen wir die Stöcke weg! Auch so hast du, ausgerüstet mit einem Bauchgurt, genug mit dem richtigen Bewegungsablauf zu tun. Deine Muskeln kommen auch hier zum Einsatz, und du arbeitest an Fitness und Kondition. Mit deinem Vierbeiner dabei macht das Ganze richtig Spaß, und ihr lernt euch von einer neuen Seite kennen.

Walken mit Hund
Stephanie Zimmermann nimmt sich viel Zeit für ihre Kursteilnehmer.

Walken mit Hund: So läuft das ab bei uns

Stephanie Zimmermann, unsere Walking-Trainerin, freut sich drauf, im wöchentlichen Rhythmus an deiner Fitness (und der deines Hundes!) zu arbeiten. Für einen reibungslosen Ablauf kannst du leider nur einen Hund mitbringen. Der erste Termin im Basics-Kurs findet ohne Hunde statt: Hier lernst du die ersten Bewegungsabläufe kennen und auch, worauf du bei der Wahl des richtigen Bauchgurtes achten solltest. Schließlich sollst du dich schon beim nächsten Treffen so sicher fühlen, dass du auch deinem Hund zeigen kannst, wie er sich richtig mit dir bewegen kann. Die Kurse finden jeweils montags oder mittwochs statt. Die Basic-Kurse starten um 17.45 Uhr, der fortlaufende Kurs für Fortgeschrittene um 19.00 Uhr. Um in diesen Kurs einzusteigen, muss der vorige Basic-Kurs einmal durchlaufen worden sein. Eine Woche vor Kursstart bekommst du eine Mail, in welcher wir dir den ersten Treffpunkt mitteilen. Alle Termine finden an wechselnden Orten im Rhein-Kreis Neuss statt. Stephanie arbeitet bewusst in Kleingruppen, damit Sie sich genug Zeit für jedes Mensch-Hund-Team nehmen kann.

Übrigens: Stephanie ist Instructor für Walking und Nordic Walking.

Die richtige Ausrüstung fürs Walken

Walken mit einem Canicross-Geschirr und einem Laufgurt.

Das Gute am Laufsport ist, dass du mit wenig Ausrüstung auskommst. Benötigt wird im Grunde nur wetterfeste Kleidung, in der du dich gut bewegen kannst, Laufschuhe sowie ein Bauchgurt. Wenn du noch keinen besitzt, berät Stephanie dich gern in der ersten Stunde, worauf du achten kannst, damit du nicht zu viel Geld ausgeben musst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.