Austausch-Bar Hund in der Kulturrampe Krefeld

Es muss nicht immer der Hundeplatz sein!

Wir alle haben auch noch ein Leben außerhalb von Hund, Gummistiefeln und Kauknochen, und da kommt die Kulturrampe Krefeld ins Spiel. Aus diesem “anderen Leben” stammt unser Kontakt zu Markus “Pille” Peerlings, der seit 2006 alles gibt, um das kulturelle Leben in und um Krefeld zu am Leben zu halten. Ehemalige Proberäume wurden umgestaltet, und der gemeinnützige Verein “Kulturrampe e.V.” wurde gegründet. Fortan fanden dort vor allem Konzerte statt, und das querbeet durch alle Genres, und v.a. mit internationaler Besetzung. Die Rampe ist außerdem ein beliebter Ort für Nachwuchsbands, um erste Live-Erfahrungen zu sammeln.

Kulturrampe Krefeld: Ein toller Ort für unsere Vorträge rund um den Hund

So gemütlich ist es im Café der Kulturrampe

Neben dem Konzertraum mit Bühne und erstklassiger Technik gibt es im Nebenraum inzwischen ein nettes, gemütliches Café mit Lounge-Charakter, das sich wunderbar eignet, um Menschen zusammen zu bringen. Das ist neben Musik die andere große Leidenschaft, die Pille in die Wiege gelegt wurde. Hörspiel-, Fußball- und Filmabende sind nur ein paar Beispiele für das, was die Rampe neben einem wirklich abwechslungsreichen Konzertprogramm bisher zu bieten hatte. Das Team setzt dabei vor allem auf Eins: Ambiente.
Uns ist wichtig, dass unsere Events für dich einen ganz besonderen Charakter haben. Und dass Menschen mit Hund miteinander ins Gespräch kommen. Dass sie sich wohlfühlen, wo wir sie zusammenbringen. Deshalb ist das Café in der Rampe so reizvoll, denn wir können sicher sein, dass ihr dort eine gute Zeit haben werdet.

Gemeinsam eine gute Sache unterstützen

Es gibt viele Wege, Gutes zu tun. Es muss nicht immer die Spende für einen Tierschutzverein sein. In den letzten Jahren kämpfen vor allem kleinere Konzertveranstalter mit rückläufigen Besucherzahlen. Dafür steigen die Ticketpreise für Großveranstaltungen ins Unermessliche. Die Rampe hat unsere Unterstützung verdient. Mit einem Besuch unserer Hunde-Vorträge kannst auch du dem Verein zu mehr Aufmerksamkeit verhelfen. Wenn dein Hund nicht gut allein bleiben kannt, darfst du ihn sogar mit in die Kulturrampe Krefeld bringen. Die meisten Vierbeiner finden Vorträge allerdings eher langweilig und würden ein Schläfchen auf der Couch bevorzugen…

Wenn du Live-Konzerte magst, lohnt sich ein Blick auf die Termine.

Titelbild: Gernot Mangold

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.