Geocaching – Schatzsuche mal anders

Abenteuer im Wald

Waldspaziergänge sind für Hundehalter nichts Ungewöhnliches. Kaum etwas eignet sich für uns Menschen so gut zum Abschalten und Auftanken – und ist gleichzeitig für den Hund ein aufregendes Schnüffelerlebnis. Doch auch wir können die Zeit im Wald zum Abenteuer machen. Zum Beispiel bei einer Schatzsuche.

Die Suche mit dem GPS

Was für den Hund die Nase ist, war früher der Kompass für den Menschen, ein wichtiges Hilfsmittel zur Orientierung. Heute sind wir dank Smartphones permanent mit tagesaktuellen Karten ausgestattet. Was aber ist, wenn wir das Telefon einfach für ein paar Stunden ausschalten? Eine Idee davon, wie die Orientierung des Hundes an Gerüchen funktioniert, bekommen wir, wenn wir uns schlicht an den Himmelsrichtungen orientieren. Probieren Sie das doch beim “Geocaching” einfach mal aus?

In Zusammenarbeit mit hoch3 laden wir Sie zu dieser modernen Form der Schnitzeljagd ein. Wir statten Sie in Kleingruppen mit einem Kompass, einem GPS-Empfänger und den Koordinaten kleiner Schätze (“Caches”) aus, die an ungewöhnlichen Plätzen im Hardter Wald versteckt sind. Manchmal gilt es, rätselhafte Hinweise zu entschlüsseln und die Strecke gemeinsam zu meistern. Das Tolle ist: Jeder kann mitmachen, weil jeder gebraucht wird! Manchmal ist Kombinationsfähigkeit gefragt, oder vielleicht eine besondere Körpergröße? Die Hunde sind bei der Schatzsuche freudige Begleiter, denn es gibt für sie nichts Schöneres, als sowohl mit Kumpels, als auch mit ihren Menschen, über Stock und Stein zu laufen.

Der Parcours ist für Hunde und Menschen jeden Alters geeignet, allerdings sollte an festes Schuhwerk und wetterfeste Kleidung gedacht werden. Es gelten die Vorgaben des Landeshundegesetzes (LHundG) NRW. Eine gültige Haftpflichtversicherung sowie aktuellen Impfschutz setzen wir, wie bei allen unseren Veranstaltungen, voraus. An diesem Angebot können Sie auch teilnehmen, wenn Sie mehrere Hunde haben. Auf der Strecke gibt es keine Wasserstelle. Weil auf der Strecke erfahrungsgemäß auch gerannt und getobt wird, sorgen Sie bitte für die Versorgung Ihres Hundes!

Im Anschluss haben wir im Purino Hardt Tische reserviert, auch dort sind die Vierbeiner selbstverständlich willkommen. Die Verkostung im Purino wird von den Teilnehmern selbst getragen. Der nächste Termin fürs Geocaching ist am 18.03.2018.